Theaterkollektiv Kompanie 1/10


Die Kompanie 1/10 ist ein Kollektiv für zeitgenössisches Figurentheater.

Nach sieben Jahre langer Erforschung der Kunstform Figurentheater haben sie im Jahr 2018 eine Formel entwickelt.

Diese zeigt, dass uns die Gesamtsumme von 110 Stücken dem Ziel näher bringt, die 1 dl Figurentheaterdosis im Kopf der Menschen zu wecken. Darum spielen sie auf ganzen Bühnen, halben Bühnen, Zehntelbühnen, in runden Weinkellern, auf geraden Straßen und bei Ihnen am quadratischen Wohnzimmertisch.


 


Das junge Theaterkollektiv besteht aus aus Sascha Bufe, Iris Keller, Marie-Christine Kesting, Hanna Malhas und Coline Petit und entwickelt gemeinsam und in Zusammenarbeit mit anderen Künstler*innen eigene Theaterstücke.

Morphium und Holz. Selbstbildnis als Soldat war 2016 das Gründungsstück, das weiterhin auf dem Spielplan steht. Seitdem sind weitere Stücke entstanden für Menschen von 1 bis 110 Jahren. Darunter Freiheit für Puppen (alle Altersklassen), Durch die Nacht mit - (Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren) Follow the Falter (alle Altersklassen), "Die Sache mit den Römern" (ab IV Jahren).

Wir wollen mit unseren Stücken Themen und Materialien tief erforschen und zum Nachdenken anregen, indem wir Konventionen und Tabuthemen aufgreifen und hinterfragen, wie z.B. Körpernormen, Identitätsfragen und Geschlechterrollen.

 

Sie wollen uns sehen? Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!